Archiv 2016

Veranstaltung 2016

15. Januar 2016, Magdeburg
KickOff Meeting Projektes "AutomationML 4.0"
zusammen mit der Firma inpro - Innovationsgesellschaft für fortgeschrittene Produktionssysteme in der Fahrzeugindustrie mbH


März 2016, Burg bei Magdeburg
Start der Nullserienproduktion auf der IAF-geplanten Fließlinie bei Holzbau Schnoor in Burg

Mit der Beauftragung der Ausplanung und Organisationsgestaltung eines hybriden Produktionssystems zur Montage von Wand- und Deckenelementen wurde die 10jährige Kooperation mit der Ing.-Holzbau Schnoor GmbH & Co. KG erfolgreich fortgesetzt. Das IAF gratuliert dem Geschäftsführer Kay-Ebe Schnoor zur feierlichen Einweihung der neuen Fertigungshalle.

schnoor2016

27.-28. April 2016, Eskilstuna, Schweden
EQUIP Projektabschluss

An der Märladalens Universität im mittelschwedischen Eskilstuna wurde das Projekt EQUIP (Open Innovation bei der Zusammenarbeit zwischen produzierenden Unternehmen und Technologielieferanten) finanziert durch das Königreich Schweden erfolgreich abgeschlossen. Eingebunden in das Projekt waren als Träger KK-stiftelsen sowie die Partner Volvo, SKF und Astra Seneca. Das Prof. Kühnle (IAF) übernahm die wissenschaftliche Beratung des Projektes. Geplant ist ein Folgeprojekt COPE, das sich mit Wettbewerbsthemen innerhalb von Produktionsnetzwerken befassen wird.

equip1


20.-21. Mai 2016, Calbe
Das IAF engagiert sich wiederholt in der berufsbegleitenden Weiterbildung. Innerhalb der Ausbildung zum Fachingenieur Energie der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt bilden wir Ingenieure in den Themengebieten Wirtschaftlichkeitsrechnung, Prozess- und Anlagenoptimierung, Beratungspraxis, Contracting sowie  Projektmanagement aus.
http://www.teutloff-sbk.de/fachingenieur-energie.html


25.-27. Mai 2016, Stuttgart
49th CIRP Conference on Manufacturing Systems (CIRP-CMS 2016)
Vortrag: Dr.-Ing. Ulf Bergmann, Dipl.-Ing. Matthias Heinicke: Resilience of productions systems by adapting temporal or spatial organization

Auf der diesjährigen Conference on Manufacturing Systems (CMS) stand die Fabrik der Zukunft und die im Rahmen der Initiative Industrie 4.0 zunehmende Digitalisierung der Produktionsumgebung im Mittelpunkt. Die Magdeburger Forscher vom IAF stellten den dortigen internationalen Vertretern von Wissenschaft und Industrie ihren neuartigen Ansatz zur Beurteilung der Güte von Produktionsstrukturen im volatilen Umfeld der kleinen und mittleren Unternehmen vor. Nicht zuletzt bestärkt durch die kritische Reflexion der Fachexperten steht die Messung der Strukturgüte von Produktionssystemen im Mittelpunkt unserer weiteren Forschungsaktivitäten.

cirp mh may16_1


9. Juni 2016, Magdeburg
GecKo Projektabschluss

Am IAF wurde das Projekt GecKo (Generisches, protokollunabhängiges Konfigurationstool für industrielle Kommunikationsnetzwerke) erfolgreich abgeschlossen. In den 1,5 Jahren Projektlaufzeit wurden neben den wissenschaftlichen Grundlagen auch die prototypische Implementierung des generischen Konfigurationstools realisiert. Projektpartner waren neben dem IAF die beiden KMUs iPLON GmbH und DEHOF ingenieur+technik. Ein Nachfolgeprojekt ist in Planung.

gecko


7.-8. Juni 2016, Baden-Baden
AUTOMATION 2016 - „Secure & reliable in the digital world“

Vorträge:

  • J. Zawisza, K. Hell, H. Röpke, Volkswagen AG, Wolfsburg
    Arndt Lüder, Nicole Schmidt, Otto-v.-Guericke Universität, Magdeburg:
    Generische Strukturierung von Produktionssystemen der Fertigungsindustrie
  • Arndt Lüder, Nicole Schmidt, Otto-v.-Guericke Universität, Magdeburg
    Ender Yemenicioglu, tarakos GmbH, Magdeburg:
    Herstellerunabhängiger Austausch von Verhaltensmodellen mittels AutomationML

11.-15. Juli 2016, Universität Magdeburg / CVS in Magdeburg
2. AutomationML Sommerschule

Auch in diesem Jahr durfte das IAF wieder internationale Forscher zur zweiten AutomationML Sommerschule begrüßen. Im Rahmen dieser einwöchigen Schulung wurden den Teilnehmern sowohl die Grundlagen zu AutomationML als auch deren erweiterte Konzepte vermittelt. Begleitet wurde dieses von praktischen Übungen, die das Vorgehen zur Modellierung von (Produktions-) Systemen veranschaulichten. Außerdem wurden Grundlagen für eine Java-basierte Entwicklung von AutomationML Schnittstellen geschaffen. Diverse Social Events, die das gegenseitige Kennenlernen und den Austausch von Ideen und Potentialen von AutomationML förderten, rundeten die Sommerschule ab.

sommerschuleaml16


24.-25. August 2016, Magdeburg
AutomationML-Workshop

Im Rahmen des Forschungsprojekts "AutomationML 4.0" hat das CVS am IAF den AutomationML-Workshop zu sich eingeladen. Der alle zwei Monate stattfindende Workshop ist eine wichtige Austauschplattform zur Entwicklung und Promotion von AutomationML-relevanten Themen innerhalb des AutomationML e.V.  An der  zweitägigen Veranstaltung beteiligten sich 16 Workshopteilnehmer unterschiedlichster Unternehmen, z. B. ABB, Festo, Siemens, Mitsubishi und Volkswagen.


25. August 2016, Halle a. d. S.
Abschlussveranstaltung Grüne Mobilitätskette

Präsentation Elektroauto Editha1.0

editha in md


31. 9. bis 19.09.2016, Niigata, Japan
Teilnahme und fachliche Begleitung Sommerschule „Technology, Science and Culture in Japan“ an der japanischen Partneruniversität in Niigata

13 Studierende  verschiedenster Fachrichtungen der Universität Magdeburg nehmen vom 31. 9. bis 19.09.2016 an der Sommerschule „Technology, Science and Culture in Japan“ an der Partneruniversität der Magdeburger Alma Mater in der Stadt Niigata teil. Begleitet wird die Exkursion von Prof. Arndt Lüder vom IAF.  Nicole Schmidt - Promotionsstudentin am IAF - nimmt an der dreiwöchigen Sommerschule teil.
Die Japan-Sommerexkursion wird vom Akademischen Auslandsamt seit den frühen 1990-er Jahren ohne Unterbrechung im zweijährigen Rhythmus angeboten. Während ihres Aufenthaltes lernen die OVGU-Studierenden die japanische Partneruniversität mit all ihren Fakultäten und Fachbereichen kennen. Ein täglich angebotener Sprachkurs hilft beim Kennenlernen der wichtigsten japanischen Redewendungen und Schriftzeichen sowie der gebräuchlichen kulturellen Standards. Angeboten werden zudem Betriebsbesichtigungen und landeskundliche Ausflüge. Neben dem Studentenaustausch konnte Prof. Lüder auch die Kooperation zwischen beiden Universitäten festigen und die fachliche Diskussion ausbauen.

al sommerschule japan


3.-7. September 2016, Iguassu Falls, Brasilien
APMS (Advances in Production Management Systems) 2016 "Production Management Initiatives for a Sustainable World”
Heinicke, Matthias; Bergmann, Ulf: Assessment of the structural quality of production systems

Im Fokus der APMS-Konferenz, die dieses Jahr in Brasilien stattfand und sich schwerpunktmäßig mit der Sicherstellung der Nachhaltigkeit von Produktionssystemen befasste, stellten die Magdeburger Forscher einen neuartigen Ansatz zur Ermittlung der Güte von Produktionsstrukturen vor.

apms2016


6.-8. Septempber 2016, Berlin
21th IEEE Conference on Emerging Technologies and Factory Automation (ETFA)

  • Calà, Ambra; Ryashentseva, Daria; Lüder, Arndt, Modeling Approach for a Flexible Manufacturing Control System
  • Finaev, Valery; Sinjavskaja, Ekaterina; Ryashentseva, Daria; Lüder, Arndt, Updating Probabilistic Method of the Fuzzy Control Model’s Parameters of the Production Facilities
  • Hannes Röpke,  Kristofer Hell, Jacek Zawisza, Arndt Lüder, Nicole Schmidt: Identification of “Industrie 4.0” Component Hierarchy Layers
  • Arndt Lüder, Nicole Schmidt, Michael John: Lossless Exchange of Automation Project Configuration Data
  • Mohammad Rostami Mehr, Seyedarya MirRashed, Magdalena Mißler-Behr, Arndt Lüder: Analyzing the causes and effects of complexity on different levels of automobile manufacturing systems

etfa2016_2      etfa2016_1


3.-5. Oktober 2016, Stellenbosch, South Africa
14th Global Conference on Sustainable Manufacturing (GCSM) "Decoupling Growth from Resource Use"
Die 14. CIRP-Konferenz GCSM (Global Conference on Sustainable Manufacturing) - mit dem Schwerpunkt "Decoupling Growth from Resource Use" - fand in diesem Jahr in Stellenbosch/Südafrika statt. Das IAF war durch Nicole Schmidt vertreten, die hier ihre Forschungsergebnisse zur Entwicklung eines generischen Informationsmodells für End-of-Life Szenarien von Produktionssystemen vorstellte.
Schmidt, Nicole Schmidt; Lüder, Arndt: Development of a generic model for End-of-Life scenarios of production systems

cirp gcsm nis


18.-19. Oktober 2016, Esslingen
4th AutomationML User Conference  "Road to Industrie 4.0: AutomationML as Digital Enabler"
Vortrag: Lüder, Arndt: AutomationML within industrial applications

Alle zwei Jahre organisiert die AutomationML Geschäftsstelle (ansässig am IAF) zusammen mit einem Ausrichter die AutomationML Anwenderkonferenz. Ausrichter war in diesem Jahr, vom 18.-19. Oktober 2016, der Steuerungs- und Automatisierungstechnikhersteller Festo AG & Co. KG, der zu diesem Anlass sein berühmtes Technology-Center-Atrium in Esslingen zur Verfügung stellte. Über 100 Teilnehmer aus 13 Ländern sowie 46 unterschiedlichen Unternehmen und Forschungseinrichtungen nahmen diese Gelegenheit wahr und hörten in der eindrucksvoller Atmosphäre Vorträge zum Thema AutomationML. Prof. Lüder führte sie dabei durch das Programm der englischsprachigen Konferenz unter dem Motto "Road to Industrie 4.0: AutomationML as Digital Enabler".


atrium bild  automationml16


24.-27. Oktober 2016, Firenze (Florence), Italy
42nd Annual Conference of IEEE Industrial Electronics Society IECON 2016

Schmidt, Nicole Schmidt; Lüder, Arndt; Hell, Kristofer; Zawisza, Jacek: A Generic Model for the End-of-Life Phase of Production Systems

iecon_florenz


24.-28. Oktober 2016, Madeburg

Unter dem Motto "Train the Test Staff" wird derzeit das Team des ODVA Zertifizierungslabors am IAF (http://www.iaf-bg.ovgu.de/odva_tsp.html) fit gemacht für neue Testszenarien und spezifische Eigenschaften in der Ethernet/IP Protokollfamilie. Extra dazu ist mit David Crane der Cheftechniker des ODVA Hauptquartiers (https://www.odva.org/Contact-ODVA/Headquarters) aus Ann Arbor / USA angereist.

odva_zertifizierung


15.-16. November 2016, Köln
12. Fachkongress: Digitale Fabrik

Prof. Lüder vom IAF hat am 15. bis 16. November 2016 im Namen des AutomationML e. V. am 12. Fachkongress "Digitale Fabrik" in Köln teilgenommen und dort sowohl die Ergebnisse der bisherigen Entwicklung des AutomationML Datenaustauschformates sowie geplante weitere Entwicklungen vorgestellt. Das IAF ist seit Beginn im Jahre 2006 an den Entwicklungen des AutomationML Datenaustauschformates beteiligt und führt die Geschäftsstelle des AutomationML e.V.
Wissenschaftlicher Newsticker IAF: AutomationML auf dem Sprung zur umfassenden Anwendung

digitalefabrik


22.-24. November 2016, Nürnberg
SPS IPC Drives  Stand des AutomationML e.V.  auf dem eCl@ss-Stand

Vom Dienstag den 22.11.2016 bis zum Donnerstag den 24.11.2016 hat das Team des IAF den Messestand des AutomationML e.V. (www.automationml.org) auf der SPS/IPC/Drives Messe (https://www.mesago.de/SPS) betreut. Dabei konnten viele bestehende Kontakte gepflegt und neue Kontakte etabliert werden.

messestand2 messestand

Letzte Änderung: 07.05.2019 - Ansprechpartner: iaf