Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Wissenschaftlicher Newsticker April 2015

Baukasten zur Steuerung verteilter Produktion

modulbaukasten herkApril 2015 Erstmals wird vom IAF ein zusammenhängender Werkzeugkasten zur Erstellung von Steuerungslösungen zur Verteilten Produktion vorgestellt. Die auf Basis topologischer Vorgaben erstellte  Toolbox arbeitet nach neuen Prinzipien der Gleichzeitigkeit sowie auf der Basis von intelligenten Eigenschaften vernetzter und vernetzbarer  Maschinen und Anlagen. Bereits bekannte Modelle aus Fabrikplanung, Prozessoptimierung und Bedarfsplanung werden wieder verwendet und neu kombiniert.
Bild: Einordnung der Hybriden Entscheidungsfindung  nach Aspekten, Modellen, abgestuftem Entscheidungszyklus und Reifegrad

Die Box unterstützt neuartige Ansätze interdisziplinärer Art, indem durch Auflösung der Einheiten in Aspekte verschiedene Disziplinen in gegenseitiger Abstimmung betrieben werden können. Als Beispiel sei die hybride Entscheidungsfindung genannt, die sich zwischen einer Maschine (Informationstheorie) und dem Bediener (Ergonomie, Entscheidungstheorie) abspielt. Zusätzlich wird noch ein Instrument angeboten, das Reifegrade einzelner Einheiten, aber auch gesamter Fabrikbereiche, für diese smarte Art des Produzierens visualisiert.  Das Konzept ist ein Kapitel im einem weiteren Buch in Reihe "Advanced Manufacturing  Systems" von Prof. Kühnle, das demnächst im Springer Verlag unter dem Titel: „Foundations & Principles of Distributed Manufacturing“ in englischer Sprache erscheint. Das Buch erarbeitet  Grundlagen für die Intelligente Verteilte Produktion und wird die Diskussionen zu Industrie 4.0  in Deutschland befördern.

Ansprechpartner: o. Prof. Dr.-Ing. Hermann Kühnle

Letzte Änderung: 18.01.2018 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Aktuelles am Lehrstuhl

Wir informieren regelmäßig

online


am Campus
  • Bildschirm Mitteleingang G10
  • Aushänge am Lehrstuhl (G10 / 4. Etage)